Sportpistole


 

 

Die Sportpistole wird mit Waffen im Kaliber .22 long rifle geschossen. Im Leistungsbereich werden fast ausschließlich nur Pistolen angetroffen. Revolver finden hier kaum Anwendung. Das Programm ist in zwei Halbprogramme aufgeteilt: das Präzisions- und Duellschießen. Der Präzisionsdurchgang besteht aus drei oder sechs Serien à fünf Schuss. Pro Serie hat der Schütze fünf Minuten Zeit. Der Duelldurchgang besteht aus der gleichen Anzahl Serien wie der Präzisionsdurchgang, der Ablauf ist dabei anders: Die Scheibe ist nach Kommando für sieben Sekunden nicht sichtbar, dann, wenn sie sichtbar wird, hat der Schütze drei Sekunden Zeit, einen Schuss abzugeben. Dieser Wechsel wiederholt sich insgesamt fünfmal. Das Abzugsgewicht beträgt bei der Sportpistole mindestens 1000 Gramm.

Die Zielscheibe in 25 m Entfernung in den Abmessungen: 55 cm × 55 cm Kantenlänge, Abstand der Ringe voneinander 25 mm, der Durchmesser des 7er-Kreises (also der sichtbare, schwarze Spiegel) beträgt 200 mm, der Zehnerkreis hat einen Durchmesser von 50 mm mit einem Innenzehner genannten zusätzlichen Ring von 25 mm Durchmesser.

Zielscheibe_KK_Pistole