Atmung


Einzelatmung und Doppelatmung

Bei der Atemtechnik wird zwischen Einzelatmung und Doppelatmung unterschieden, wobei die Doppelatmung von den Schützen favorisiert wird. Sie ist stets in Verbindung mit den einzelnen Schussphasen zu sehen. Eine detaillierte Auflistung der Doppelatmung sowie der gleichzeitigen Armbewegung in den einzelnen Phasen (nach Aeply J.E.) ist in der folgenden Tabelle zu sehen:

Schussphasen Atemzug Armbewegung Zielen/Augenbewegung
Vorbereitungsphase 1- bis 3-mal durchatmen

– Grundspannung

– Grifffestigkeit prüfen

– Die Augen werden entspannt

– Ruheblick

– Nicht in ein grelles Licht schauen

– Nicht auf die Scheibe schauen

Auftaktphase 1. Atemzug – Tief Einatmen

– Normale Ausatmung

– Arm anheben – über die Scheibe

– Arm langsam herabführen bis ca. Scheiben oder Spiegeloberkante

– Arm bleibt stehen

– Auge schaut auf Handrücken/Ruheblick

– Grobzielen – Korn wird im Kimmenausschnitt fixiert

– Ausatmen: Auge schaut auf Handrücken/Ruheblick

– Atempause: Grobzielen/Scheibe – oder Spiegeloberkante

Arbeitsphase 2. Atemzug – Zwischenatmung leitet die Arbeitsphase ein

– normal Einatmen

– langsam Ausatmen – Ventilatmung

– Natürliche Bewegung des Armes –Brustkorberweiterung

– Ausatmen: Arm langsam herabführen – in den Halteraum

– Auge schaut auf Handrücken

– Ausatmen: Auge übernimmt das Korn, das Feinzielen beginnt

– Auge fixiert Korn in der Kimme

Auslösephase Atmung wird angehalten – Stopp Armbewegung stoppt! – im Halteraum Zielbild fixieren/Auge – Kimme – Korn – Scheibe
Nahhaltephase Atmung wird noch angehalten Arm wird gehalten – im Halteraum

– Nachzielen

– Auge auf das Korn – bessere Kontrolle

Entspannung

Auswertung

– nach dem Schuss verstärkt ausatmen (2-3 Atemzüge)

– angereichertes CO2 muss ausgestoßen werden

– Entspannung – anschließend normale Atemzüge

Tab.1: Phase- und Atemzugeinteilung beim Pistolenschießen während der “Doppelatmung” (Vgl: Aeply J.E., 2006)